747.000 Tonnen Erdöl aus Aserbaidschan

747.000 Tonnen Erdöl aus Aserbaidschan Die Erdöleinfuhren aus Aserbaidschan sind bis Ende Februar gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 42 % gestiegen. Lieferte Aserbaidschan 2012 noch 2,15 Millionen Tonnen Rohöl nach Deutschland, so waren dies in den ersten beiden Monaten 2013 bereits rund 747 000 Tonnen. Bis Februar 2012 lag dieser Wert […]

Gepostet von

Trotz Spannungen: Erdgas aus dem Kaukasus sichert deutsche Energieversorgung

Trotz Spannungen: Erdgas aus dem Kaukasus sichert deutsche Energieversorgung Mehrere Trillionen Kubikmeter Erdgas schlummern in den Tiefen des Kaspischen Meeres. Ab 2018 soll das Erdgas aus Aserbaidschan Richtung Europa fließen. „Aserbaidschan kann und will Europa sicher und zuverlässig mit Erdgas versorgen“, so Elshad Nassirov Ende März im Fraktionssaal der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. […]

Gepostet von

SOCAR stärkt Investitionskraft

Frankfurt, 12.03.2013 SOCAR stärkt Investitionskraft Eurobonds über eine Milliarde US-Dollar am Kapitalmarkt platziert „Mit den Eurobonds stärkt SOCAR seine Investitionskraft“ – das aserbaidschanische Energieunternehmen SOCAR hat eine Anleihe über eine Milliarde US-Dollar am internationalen Kapitalmarkt platziert. SOCAR emittierte zehnjährige Eurobonds. Investoren in Kontinentaleuropa erwarben 41% der Bonds, 32% gingen nach […]

Gepostet von

„Mit Erdgas kann Deutschland die Energiewende schaffen“

Frankfurt, 08.03.2013 Pressemitteilung: „Mit Erdgas kann Deutschland die Energiewende schaffen“ Erdgas aus dem Kaukasus – „umweltschonend und preisstabil“ Die Energiewende hat große Ziele: die Umwelt schonen und gleichzeitig die Energiepreise senken. „Mit Erdgas aus dem Kaspischen Meer kann Deutschland die Energiewende schaffen“, so Elmar Mamedov. Der Deutschland-Chef des aserbaidschanischen Energieunternehmens […]

Gepostet von

Nabucco bleibt im Rennen

München – Für das europäische Pipeline-Projekt Nabucco gibt es noch eine Chance. Vier Konzerne – das aserbaidschanische Staatsunternehmen SOCAR, sowie die Erdgaskonzerne BP, Total und Statoil – sollen eine Option für eine 50-Prozent-Beteiligung erhalten. Man habe sich im Grundsatz geeinigt, heißt es in Kreisen des Konsortiums. Bereits in den kommenden […]

Gepostet von